Unser Kursangebot

Kreativer Kindertanz

 

Der kreative Tanz für Kinder ab 3 Jahren bietet einen Freiraum, in dem ungehindert die kindliche Phantasie und Kreativität ausgelebt werden kann und die Welt sinnlich erlebt wird. Er hilft Kindern ihre Umgebung zu entdecken, wobei sie ihren Horizont erweitern. Sie erleben, dass sie etwas können. Das steigert ihr Selbstvertrauen und die Zuversicht neue Aufgaben anzupacken. Die vielfältigen Sinneseindrücke bei variierenden Schrittfolgen, in Verbindung mit Musik, schaffen neue Verknüpfungen zwischen den Gehirnzellen. Das Gehirn wird dadurch leistungsfähiger. Die Kinder lernen in diesem Kurs erste Ballettschritte und erhalten die Möglichkeit, sich schöpferisch und persönlich zu entfalten.

Spitzentanz

 

Unterrichtet wird der Spitzentanz ab 12 Jahren. Anatomische Voraussetzungen sind ein flexibler und dennoch starker Fuß, eine gut trainierte Kraft und Koordination im ganzen Körper und die Freude daran Anmut und Grazie des Balletts auf die „Spitze zu treiben“.

Modern Dance

 

Angelehnt an die José Limon Technik beginnt das warm up stehend am Platz oder auf dem Boden. Das Training entwickelt sich über dynamisch schwungvolle Übungen weg vom Platz in den freien Raum, hin zu kleinen raumgreifenden Kombinationen und grösseren Choreographien. Auch andere Modern und Contemporary Dance Stile bereichern diesen Unterricht.

Klassisches Ballett

 

Dieser Unterricht vermittelt ein Grundvokabular für alle weiteren Tanztechniken. Erlernt werden Zentrierung, Kraft, Koordination, Pirouetten, Sprünge, persönlicher Ausdruck und ein Gefühl für Raum und Musik. Die Form und Terminologie in diesem Unterricht ist aus dem englischen Lehrsystem (RAD) und wird ergänzt mit anderen Methoden.

Modernes Ballett

 

Der Unterricht verbindet die strenge Form des klassischen Balletts mit Elementen aus dem Modern Dance, der die Erlebniskraft freier Bewegungen betont. Es entstehen kraftvolle und dynamisch fliessende Übungen an der Ballettstange und im Raum kleine und grössere Kombinationen. Die Mischform ermöglicht ein Spiel zwischen Alignment und Schwerkraft, Technik und individueller Ausdrucksform.

Bilder © Paul Yates